Studienbeihilfe der Arbeiterkammer

Unterstützung für ArbeitnehmerInnen und deren Kinder mit geringem Familieneinkommen.

Voraussetzungen

  • Ordentliches Bachelor-, Master- oder Diplomstudium. Das gilt sowohl für Inlandsstudien, Auslandsstudien, sofern es sich um eine Auslandssemester oder ein Hauptstudium im EWR-Raum/ Schweiz handelt, als auch für Fernstudien im Rahmen einer Österreicher Hochschulschule. Es findet keine Förderung von Zweitstudien statt.
  • nach dem dritten Semester besteht ein Leistungsnachweis von 30 ECTS der letzten zwei Semester
  • Elternteil als Antragsteller muss Mitglied der AK Steiermark sein, für den Unterhalt des Kindes aufkommen und die Arbeiterkammerumlage in der Steiermark entrichten oder vor Arbeitslosigkeit, Pensionierung oder Kinderbetreuungsbezug entrichtet haben oder geringfügig beschäftigt gewesen sein.
  • Studierende werden gefördert, wenn sie oder zumindest ein Elternteil Mitglied der AK Steiermark sind/ist und die/der Studierende aktuell oder vor Studienbeginn umlagepflichtig in der Stmk. beschäftigt ist/war oder geringfügig beschäftigt ist ohne Anspruch auf eine Alterspension.
  • Pro Studienabschnitt bzw. Bachelor- od. Masterstudium 1 Toleranzsemester.

Höhe der Förderung

250 Euro pro Studienjahr

Antragstellung

Fristen: 15.10.2017 - 31.03.2018

Das Antragsformular mit allen notwendigen Dokumenten muss bei der AK Steiermark persönlich abgegeben werden. Die ÖH Med Graz kann keine Anträge entgegennehmen oder weiter leiten! Der Antrag muss den Bezug der Studienbeihilfe beinhalten oder die Inskriptionsbescheinigung, Einkommensnachweise beider Eltern, aktuellen Nachweis der Familienbeihilfe, ab dem dritten Semester Nachweis über die erbrachten 30 ECTS der vergangenen zwei Semester.

Weitere Informationen findest du auf der Homepage der Arbeiterkammer Steiermark.